VKB-Immobilien begeht heuer das 30-Jahr-Jubiläum. Ein guter Grund zum Feiern!

Dipl.-HTL-Ing. Mario Zoidl, MBA, Geschäftsführer VKB-Immobilien, Immobilientreuhänder,
Fachgruppen-Obmann der Immobilien- und Vermögenstreuhänder

 

VKB-Immobilien ist ein 100-prozentiges Tochterunternehmen der VKB-Bank und kann auf eine langjährige Unternehmensgeschichte zurückblicken, die 1985 begann.
30 Jahre VKB-Immobilien, das ist ein Grund zum Feiern und wir möchten dieses Jubiläum
zum Anlass nehmen, um uns bei unseren Kunden und Geschäftspartnern für das Vertrauen und für die Zusammenarbeit zu bedanken.

 

 

In welchen Bereichen ist VKB-Immobilien tätig und was zeichnet VKB-Immobilien aus?

 

VKB-Immobilien ist als Immobilientreuhänder in den Bereichen Immobilienmakler, Bauträger und Immobilienverwalter oberösterreichweit tätig. Ebenso verfügen wir über hohe  Kompetenz in Sachen Immobilienbewertung. Hinter VKB-Immobilien steht die VKB-Bank als Mutterkonzern für Kunden- und Werteorientierung, regionale Verantwortung, Unabhängigkeit, Sicherheit und Kapitalstärke. Über das oberösterreichische Filialnetz der VKB-Bank und sechs Immobilien-Kompetenzzentren ist es uns möglich, in ganz Oberösterreich nahe bei unseren Kunden und Geschäftspartnern zu sein. Gemäß unserem Ziel, kundenorientierteste Beraterbank zu sein, begleiten wir unsere Kunden im gesamten Prozess – von der kostenlosen Erstberatung bis zum Vertragsabschluss. Unser Service beginnt bei der Objekt- bzw. Interessentensuche, also die klassische Immobilienvermittlung im Rahmen von Kauf, Miete und Pacht. Darüber hinaus sind wir Spezialisten im Bereich der Projektentwicklung und deren Vermittlung sowie bei Immobilienbewertung und Immobilienberatung. Alle Außendienstmitarbeiter von VKB-Immobilien sind befugte Immobilienberater und im Besitz der IMMOBILIENCARD, des „Berufsausweises für Immobilientreuhänder“, welcher nur bei entsprechender Aus- und Weiterbildung der jeweiligen Immobilienberater beantragt werden kann. Ein weiterer Vorteil für die Kunden ist es, dass wir mit der VKB-Bank als Bankinstitut auch gleich die Finanzierung der Immobilie mit anbieten können. Unsere Wohnbauspezialisten in den VKB-Filialen bieten kompetente Beratung zu allen Themen rund um Finanzierung, Förderungen und Absicherung der Wunschimmobilie.


Sie sind seit Anfang des Jahres neuer Obmann der Fachgruppe der oö. Immobilien- und Vermögenstreuhänder und vertreten damit rund 1.000 Mitglieder Ihrer Sparte. Was ist Ihre Zielsetzung in dieser Funktion und wie sehen Sie die Entwicklung des Immobilienmarktes in Oberösterreich?


Im europäischen Ausland ist die Nutzung der Dienste eines Immobilientreuhänders ganz selbstverständlich. Österreich liegt hier noch weit zurück. Daher möchte ich einen Beitrag leisten, die auf breiter Basis verbesserte Kompetenz der heimischen Makler den Immobilienkäufern und -anbietern zu verdeutlichen. Gerade einmal gut die Hälfte der Oberösterreicher lebt im Wohnungseigentum, der Rest in Miete. Das ist ein deutlicher Hinweis auf die Notwendigkeit, leistbaren Wohnraum in Miete oder Eigentum zu schaffen und zu vermitteln. Denn gut wohnen ist ein wesentlicher Faktor der Lebensqualität.

 

Immobilien sind mehr denn je eine besonders attraktive Form, Vermögensentwicklung auf ein solides Fundament zu stellen. Die Veranlagung in Immobilien erfreut sich gerade im Hinblick auf die private Vorsorge immer größerer Beliebtheit. Wie bewerten Sie diese Entwicklung?


Uneingeschränkt positiv. Immobilien sind langfristig eine sichere Vorsorgeform für die Geldanlage. Entweder mittels Eigennutzung oder als Zusatzeinkommen. Man spricht nicht zufällig von „Betongold“. Beim Angebot muss
konsequent die Spreu vom Weizen getrennt werden, sonst folgen unweigerlich Enttäuschungen. Hier ist es sicherlich von Vorteil, dass VKB-Immobilien bereits seit drei Jahrzehnten auf den Markt in Oberösterreich spezialisiert ist. Uns geht es um Nachhaltigkeit, nicht bloß um Schnäppchenjagd.

 

Was raten Sie Menschen, die ein neues Zuhause suchen? Und was ist dabei zu beachten?


Der Wunsch nach Schulen, Einkaufsmöglichkeiten und öffentlichen Verkehrseinrichtungen in der Nähe sowie nach Balkon oder Terrasse vor dem Wohnzimmer soll kein Wunschtraum bleiben. Und es muss sich lohnen, Wohnraum zu kaufen, statt zu mieten. Wichtig ist, sich vorher genau zu überlegen, was man möchte. Und dann auch dabei zu bleiben. Kleinere Kompromisse sind jedoch hin und wieder notwendig.

 

Wenn ich nun weiß, wonach ich suche – wie finde ich mich im Immobiliendschungel zurecht? Und was spricht dafür, die Dienste eines Immobilienmaklers in Anspruch zu nehmen?


Zuerst einmal, dass er vor überteuerten Ankäufen warnt, und andererseits, dass er die Kosten von Qualitäts-Wohnraum nachvollziehbar erläutert. Von der Ersparnis an Zeit, Mühe und Ärger gar nicht zu reden. Es zahlt
sich aus, hier auf einen sachkundigen Berater vertrauen zu können – auf den Immobilienvermittler als ehrlichen Makler. „Ist der Preis okay?“ „Gibt es versteckte Mängel?“ „Wie kann ich mich gegen unseriöse Machenschaften absichern?“ Ein Makler kennt die Situation auf dem Markt. Er wird auch rechtliche und steuerliche Basisfragen berücksichtigen und haftet für seine Beratungsleistung.


Und Ihr ganz persönlicher Tipp, wenn es um Immobilien geht?

Immobilien sind eine Lebensinvestition. Daher nicht nur dem Bauchgefühl vertrauen,auch auf den Kopf hören. Vor großen Entscheidungen immer drüber schlafen. Und auf seriöse Beratung setzen!

 

 


 

 

Die VKB-Immobilien GmbH hat ihren Sitz im Kundenzentrum Linz der VKB-Bank, Rudigierstraße 5-7, VKB-Immobilien ist ein 100%iges Tochterunternehmen der Volkskreditbank. Seit der Gründung im Jahr 1985 ist VKB-Immobilien als Immobilienmakler, Bauträger und Immobilienverwalter im Raum Oberösterreich tätig.

 

Die Mitarbeiter von  VKB-Immobilien beraten Sie gerne in allen immobilienspezifischen und rechtlichen Fragen. Beginnend bei der Objekt- bzw. Interessentensuche bis hin zum Vertragsabschluss stehen die erfahrenen Makler mit dem seriösen Hintergrund einer Traditionsbank zur Verfügung.